Firmengeschichte

Zurück in die Zukunft

Leichtkonstruktionen sind die natürlichsten und in der Menschheitsgeschichte schon früh entwickelten Konstruktionsformen, die aus der Notwendigkeit der räumlichen Mobilität der Nomaden begründet ist - ein auch heute noch hoch aktuelles Thema.

Ursprünge des Membranbaus

Der moderne Membranbau, als Teildisziplin der Leichtkonstruktionen, wurde mit den Ideen und Entwürfen von Frei Otto Mitte des letzten Jahrhunderts begründet. Mit dem deutschen Pavillon der Expo 67 in Montreal entstand ein erster prototypischer Bau, der als Grundlage und erster Test für die anschließende Realisierung des Olympiaparks in München unter Leitung des Architekten Günter Behnisch wurde. Der Olympiapark, Austragungsort der Olympischen Spiele 1972, ist mittlerweile als historisches Baudenkmal unter Schutz gestellt und besticht noch immer durch seine Leichtigkeit und Eleganz.

Vorgängerfirmen und Hightex

Schon früh war die Familie Koch in die experimentelle Mitarbeit des Münchner Olympiaparkensembles eingebunden. Hier konnten erste baupraktische Erfahrungen im Bereich des Membranbaus gesammelt werden. Zu der Zeit firmierte das Unternehmen unter dem Namen KOIT, das von Herbert Koch, dem Vater von Klaus-Michel und Hans-Jürgen Koch gegründet worden war. Weitere Umfirmierungen und Membrangroßprojekte folgten bis dann im Jahr 2001 die B&O Hightex GmbH gegründet und Klaus-Michael Koch als Geschäftsführer tätig war. Das Unternehmen wurde im Jahr 2005 zur heutigen Hightex GmbH umfirmiert. Klaus-Michael Koch verließ 2008 die Geschäftsführung. Seit 2015 ist Klaus-Michael Koch aktives Beiratsmitglied der Hightex GmbH.

Überblick: Die Hightex Vorgängerfirmen

Gründung Firmenbezeichnung Geschäftsführer
1948 KOITWerk Herbert Koch Herbert Koch
1974 (Umfirmierung) Koch Konstruktive Membranen GmbH & Co KG Herbert Koch, Hans-Jürgen Koch, Klaus-Michael Koch
1989 Koit Hightex GmbH Herbert Koch, Hans-Jürgen Koch, Klaus-Michael Koch
1995 (Umfirmierung) Koch Hightex GmbH Hans-Jürgen Koch, Klaus-Michael Koch
1999 Koch Membrane Structures GmbH Klaus-Michael Koch
2000 (Umfirmierung) Skyspan GmbH Klaus-Michael Koch
2001 B & O Hightex GmbH Klaus-Michael Koch
2005 (Umfirmierung) Hightex GmbH Klaus-Michael Koch (bis 2008)
Frank Molter (2008 – 2015)
Klaus-Michael Koch (bis März 2019), Olga Hofer; Beiratsmitglieder: Elena Baturina, Klaus-Michael Koch, Andrey Stolyarov
Andrey Stolyarov (seit April 2019), Olga Hofer; Beiratsmitglieder: Elena Baturina, Klaus-Michael Koch, Vladimir Egorychev
Andrey Stolyarov, Olga Hofer (seit Oktober 2019)

Heute

Viele Innovationen, Verbesserungen und Entwicklungen haben seit dieser Zeit den Membranbau im Speziellen, die Leichtkonstruktionen im Allgemeinen vorangebracht.

Hierfür ist neben der Steigerung von Rechnerleistungen zur Berechnung der Strukturen, Materialoptimierungen, Materialneuentwicklungen hin zu gänzlich transparenten Folienwerkstoffen, vor allem das Know-How aus der Realisierung der Projekte verantwortlich. Hier blicken wir auf Erfahrung und viele erfolgreiche Projekte.