zurück zu Übersicht

Maracanã Stadion Mário Filho

Rio de Janeiro, Brasilien

Fakten Details Verwendete Materialien auf der Karte zeigen Kontakt aufnehmen

Fakten

Realisierung Membranstruktur
Hightex
Jahr
2013
Kunde

Governo do Rio de Janeiro

Stadt
Rio de Janeiro
Dachfläche
46100 m²
Auftraggeber

Norberto Odebrecht S.A., Brasil

Architekt

Daniel Fernandez

Engineering

Schlaich, Bergermann & Partners, Germany

Standort
Brasilien

Details

Offiziell heißt es „Estadio Jornalista Mário Rodrigues Filho“, weltbekannt aber ist es als „Maracanã“: das Stadion in Rio de Janeiro, das Stadion, mit dem jeder Fußballfan auf der Welt den Fußball in Brasilien verbindet. Brasilianische Fußball-Kunst trifft auf brasilianische Lebenslust und Leichtigkeit.

Ein Stadion, das einen solchen Mythos in alle Welt - nur durch die Fantasie, die der Name anregt- trägt, muss dies natürlich auch durch seine Gestalt verkörpern, wenn binnen zwei Jahren die ganze Welt auf Rio de Janeiro schaut. 2014 während der Fußball-Weltmeisterschaft und 2016 bei der Eröffnungs- und Schlussfeier der Olympischen Spiele. Keine leichte Aufgabe für den Umbau eines unter Denkmalschutz stehenden Baus, der sich jahrzehntelang allen Anforderungen modernen Stadionbaus widersetzt hat. 180.000 Zuschauer fanden im alten Maracanã Platz – das neue Maracanã aber benötigte moderne Sitzplätze, Logen, moderne Funktionsräume und ein neues Dach.

Hightex erhielt als Subunternehmer vom Stuttgarter Büro schlaich bergermann partner den Auftrag, das Dach mit einem PTFE Glasfaser-Membrane zu versehen. Eine Fläche von 46.100 Quadratmetern, befestigt an vorgespannten Seilstrukturen, wobei das äußere Erscheinungsbild des ursprünglichen Stadions bewahrt bleiben sollte. Die neue Dachkonstruktion ist von außen nicht sichtbar, die Außenfassade blieb erhalten. Mit nur einem Druckring und insgesamt drei Zugringen basiert die Konstruktion auf dem Speichenrad-Prinzip. Dadurch war es möglich, ein größeres Dach anstelle des alten Kragendaches auf die vorhandenen Gebäudestützen aufzusetzen.

Die zwei neuen Zuschauerränge, die weitaus stärker zum Spielfeld gezogen wurden, sind nun nahezu vollständig gegen Witterungseinflüssen geschützt.

 

Die Membranverbindungen werden durch ein von Hightex entwickeltes Klemm-System, elektrische Isolierung eingeschlossen, geschaffen. Das vom Dach ablaufende Regenwasser wird durch Drainagen aufgefangen und als Grauwasser weiter verwendet. Die verwendete Membran weist eine ausgesprochen glatte Oberfläche auf und ist dadurch wasserabweisend, schmutzresistent und fungizid.

 

Mit einer effektiven Spannweite von 68 Metern zwischen Druck- und Zugring ist das Maracanã der Spitzenreiter unter den brasilianischen Sportstätten. Montiert wurde das Dach ohne Gerüst durch reines Anspannen. Eine Arbeit für Spezialisten Ebenso wie das Zuschneiden und Einbauen der Membranen, die zwischen die Seile gespannt wurden - eine Arbeit für Hightex.

Verwendete Materialien

Material

Kontakt aufnehmen

Kontaktformular

Kontakt

Felder

Telefon/ Fax

+49 8051 6888-0

+49 8051 6888-290

Anfahrt

Hightex GmbH

Rosenheimer Straße 46d

83059 Kolbermoor

Germany

Anfahrt