Seile

Drahtseil Technologie

Membrankonstruktionen harmonieren mit Seiltragwerken in besonderer Weise. Leichtigkeit und Transparenz zeichnen die Projekte aus, überraschende Dimensionen können ästhetisch anspruchsvoll realisiert werden. Hightex bietet Lösungen auch für größte Dimensionen und Spannweiten von der Planung und Materialberatung bis hin zur Montage. Diese erfolgt durch das hoch spezialisierte Montage-Team - ausgerüstet mit einem speziell für den Seilbau von Hightex entwickelten Equipement.

Seilklemmen

Als Verbindungselement zwischen zwei oder mehreren Seilen kommen Seilklemmen zum Einsatz. Seilklemmen sind Sonderbauteile, die in Abhängigkeit von den Anforderungen und Rahmenbedingungen im Bauwerk speziell geplant und konstruiert werden müssen. Durch unser erfahrenes Team im Engineering werden die Seilklemmen genau auf das Seil angepasst um höchsten qualitativen, technischen und architektonischen Ansprüchen gerecht zu werden. Auch weitere Sonderbauteile wie Umlenksättel für Brücken oder Ringseilknoten für weitgespannte Dachkonstruktionen in Stadien gehören zu unserem Leistungsumfang.

Planung und Montage

Um eine größtmögliche Genauigkeit bei der Konfektionierung der Seilzugglieder zu erreichen, werden in der Planung Temperatureinflüsse, das Seilkriechen und das Setzen des Vergusskegels bei vergossenen Seilendbeschlägen berücksichtigt. Es kommen daher auch nur vorgereckte Seile zur Verwendung damit ein möglichst reproduzierbares Dehnverhalten der Seile gewährleistet werden kann.

Die Montage der Seiltragwerke erfolgt durch unser spezialisiertes Montage-Team mit Hilfe des eigens für den Seilbau entwickelten Montageequipment.

Offene Spiralseile

Offene Spiralseile DIN EN 12385-10 (~Ø6mm bis Ø36mm). Offene Spiralseile bestehen aus mehreren Lagen runder Einzeldrähte. Die Drähte werden aus galfan-beschichtetem (Zn/Al) Stahldraht oder aus Edelstahl hergestellt. Die verschiedenen Varianten der Seilendbeschläge werden bei den offenen Spiralseilen meist aufgepresst.

Vollverschlossene Seile

Vollverschlossene Seile DIN EN 12385-10 (~ Ø20 bis Ø120mm). Vollverschlossene Seile sind Spiralseile, die mit einer oder mehreren Lagen Formdrähten ummantelt sind. Vollverschlossene Seile werden aus galfan-beschichtetem Stahldraht hergestellt. Der Z-förmige Querschnitt der Formdrähte bildet eine glatte, geschlossene Oberfläche und verhindert somit das Eindringen von Wasser und Fremdstoffen. Die Seilendbeschläge werden bei vollverschlossenen Seilen vergossen.