ETFE Folie

Elegante Minimalisten

 

Der von uns am häufigsten eingesetzte Folienwerkstoff für tragende Fassaden, Dach oder Hüllkonstruktionen ist das Copolymer Ethlen Tetrafluorethylen, kurz ETFE. ETFE Folien erfüllen höchste Ansprüche an Ästhetik, Umweltfreundlichkeit und Gestaltungsvielfalt und erzeugen mit ihrer unvergleichlichen Leichtigkeit und Eleganz eine einzigartige Architektursprache.

Umweltverträglichkeit

Die ETFE Membrane ist zu 100 % recyclingfähig und kann vollständig wiederverwertet werden. Ferner hat ETFE Folie mit üblichen Materialstärken von 250 μm eine extrem geringe Masse die bei etwa 1/40 von Glas liegt. Daher können Unterkonstruktionen extrem schlank dimensioniert werden und erhebliche Einsparungen in Material und aufgewendeter Energie erzielt werden.

Weitere Folienwerkstoffe

Neben den ETFE Folien verarbeiten wir für Sonderanwendungen auch weitere Folienwerkstoffe in bekannter Spitzenqualität und Präzision:

Polyvinylchlorid (PVC) Folie eignet sich aufgrund seiner relativ geringen Festigkeit vor allem für Anwendungen im Innenbereich. Es kann durch Kleben oder Schweißen zusammengefügt werden.

Polyethylen (PE) Folien ist ein geeigneter Werkstoff für temporäre Bauten oder Gewächshäuser.  Es weist eine hohe Lichttransmission auf ist jedoch nicht langzeit UV stabil.

Polytetrafluorethylen (PTFE) Folien sind selbstreinigend, UV stabil und sehr beständig. Diese Folien verwenden wir vor allem als Laminatfolie auf Glasgittergeweben.

Tetrafluorethylen-Hexafluorpropylen-Vinylidenfluorid (THV) Folien ähneln denen von ETFE - THV Folien sind deutlich elastischer als ETFE. Die geringere Reißfestigkeit des Materials relativiert jedoch ihre Einsatzmöglichkeit.

Verarbeitung

ETFE Folien werden nach entsprechendem Zuschnitt durch thermische Verschmelzung miteinander verschweißt. Dies geschieht durch kontrolliertes Aufbringen von Temperatur und Druck. Hightex verfügt über neuste ETFE Schweißmaschinen zur präzisen und zuverlässigen Herstellung hochfester Schweißnähte. Für Sonderfälle können auch Laserschweißungen und Verklebungen durchgeführt werden.

Konstruktionsweisen

ETFE Folien kommen als Dach-, Fassaden- und Gebäudehüllenkonstruktionen mit unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten zum Einsatz. Dabei kann die Folie ein- oder mehrlagig über Rahmenkonstruktionen mechanisch gespannt werden oder als Kissenkonstruktion ausgeführt werden. Hierbei stabilisiert eine permanent betriebene Stützluft die pneumatische Struktur.

weitere Informationen

Für weitere Informationen zum Baustoff ETFE kontaktieren Sie uns einfach - wir helfen Ihnen gerne als kompetenter Partner weiter. Ausführliche Informationen zum Thema Folienwerkstoffe finden Sie zudem in der Fachliteratur.

Lebensdauer

Da ETFE eine der stabilsten organischen Verbindungen ist, ist die Widerstandsfähigkeit gegenüber sämtlichen Umwelteinflüssen sehr hoch. Die Lebensdauer beträgt bei materialgerechtem Einsatz über 20 Jahre.

Brandklasse

ETFE-Membrane erfüllt die Schwerentflammbarkeit gemäß Baustoffklasse DIN 4102 B1 und ist nicht brennend abtropfend (Klassifizierung nach DIN EN 13501-1: B-s1,d0, UL 94: V0). Zusätzlich ist die Brandlast durch die geringe Masse bei Materialstärken zwischen 0,08 und 0,2 mm sehr gering und die geringe Gefährdung im Brandfall ist durch entsprechende Versuche zusätzlich belegt worden.

Wärmedämmung

Durch Ausbildung von mehrlagigen Folienkonstruktionen können durch Lufteinschluss niedrige U-Werte erzielt werden:

- bei einlagigen Membranen     ≈ 5,1 W/m²K
- bei zweilagigen Membranen   ≈ 3,5 W/m²K
- bei dreilagigen Membranen    ≈ 2,0 W/m²K
- bei vierlagigen Membranen    ≈ 1,5 W/m²K

Diese Werte sind Näherungen die je nach Konstruktionsausbildung variieren. Gesteigert werden können die thermischen Eigenschaften von Folienkonstruktionen beispielsweise durch das Einlegen transluzenter Vlieswerkstoffe.

Einfärben, Bedrucken und Beschichten

Grundsätzlich sind ETFE Folien hoch transparent. Durch Pigmentzugabe können wir Ihnen ETFE Folien aber auch weiß oder farbig durchgefärbt anbieten. Zur Steuerung des Transmissions- und Reflexionsgrades der Folie eignen sich neben der Einfärbung auch partielle Punkt- oder andere Musterbedruckungen der Folie. Folienwerkstoffe mit metallischer, keramischer oder organischer Beschichtung erzeugen Low-E-, Sonnenschutz- oder Spiegeleffekte.

Wir beraten Sie gerne zu diesen und weiteren Möglichkeiten der energetischen Aktivierung der ETFE Folie.

Materialstärke und -breite

ETFE Folien können in Materialstärken zwischen 50 bis 350 µm hergestellt werden. Üblicherweise werden für mittlere bis große Projekte 250 µm Folien gewählt. Die Bahnbreite liegt bei etwa 1,50 m.