Anwendungen

Die Weiterentwicklung der Werkstoffe von rein textilen Materialen hin zu modernen, beschichtete Geweben und Folien ermöglicht eine Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbereichen.

Der Membranbau hat die Tradition der Zeltkonstruktionen in die moderne Architektur übertragen. Membrankonstruktionen erreichen durch das geringe Gewicht des Baustoffes eine Leichtigkeit und Transparenz, die optisch beeindruckt und Architekten und Ingenieuren vielfältige neue Möglichkeiten eröffnet. Neben dem klassischen Einsatz bei weitgespannten Dachkonstruktionen verblüfft die Vielfalt der Membran insbesondere bei der Fassadengestaltung.

Dank der Membran wurden verfahrbahre Dachkonstruktionen möglich, die Veranstaltungsstätten witterungsunabhängig und damit wirtschaftlich noch interessanter werden lassen. Zum Wohle der Besucher, die ebenso von den akustischen und thermischen Eigenschaften der Membranen profitieren. Ganz wie zu Beginn der textilen Architektur, beim Bau von Zelten, sorgen auch moderne für das Wohlbefinden des Menschen